Fallstudie

Return to work

Eine führende kanadische Berufsunfähigkeitsversicherung integriert ausgewählte Versicherte schnell wieder in den Berufsalltag und spart so über 5 Millionen CAD an Leistungskosten ein.
Hero 03
Ausgangssituation

Eine führende kanadische Berufsunfähigkeitsversicherung sah sich mit der Herausforderung von stark steigenden Leistungsausgaben im Bereich psychischer Erkrankungen konfrontiert. Die Leistungsausgaben in diesem Bereich machten über 30% der gesamten Leistungsausgaben aus.

Teladoc Service & Tech-Plattform
  • Teladoc stellt den Mental Health Disability Management Service ausgewählten Versicherten des Versicherers zur Verfügung.
  • Versicherte haben jederzeit die Möglichkeit, per Telefon oder E-Mail den Service zu nutzen und werden von ärztlichem Fachpersonal aus Deutschland in der Rolle des Case Managers durch den gesamten Prozess begleitet:

 

  1. In einem Eingangsgespräch werden Symptome und Krankengeschichte der Betroffenen umfassend abgefragt.
  2. In einem interdisziplinären Ärztekonsil werden anschließend die Diagnosestellung und der Behandlungsplan besprochen. Teladocs Ärztenetzwerk umfasst Experten und Expertinnen aus den Bereichen Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Psychatrie sowie Ernährungs- & Bewegungs-Coaching.
  3. Während der gesamten Zeit bleibt der Teladoc Case Manager im engen Austausch mit dem Leistungsfallmanager der Versicherung.
  4. Abschließend wird dieser Report von unserem ärztlichen Fachpersonal mit den Betroffenen besprochen und alle zusätzlichen Fragen beantwortet.
Resultate
  • Durch den gezielten Einsatz des interdisziplinären Teams und einer 360°-Betreuung werden über 50% der ausgewählten Versicherten wieder in den Berufsalltag integriert.
  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung war in der Lage mithilfe des Teladoc Programms die durchschnittliche Leistungsdauer um ca. 7 Monate zu reduzieren und so bei ca. 200 eingeschlossenen Versicherten über 5 Millionen USD an Leistungskosten einzusparen.